+3

App zu Umweltbelastungen (z.B. Luftqualität)


Diese App soll es BürgerInnen mit erhöhter Sensibilität gegenüber Umweltbelastungen - insbesondere Luftverschmutzungen - ermöglichen, festzustellen, in welcher Gegend bestimmte Belastungen besonders niedrig sind. Dies können z.B. Angaben zu Feinstaub sein, sie sollten aber auch andere Faktoren enthalten. Diese App wäre nützlich für Menschen mit Allergien, Atemwegserkrankungen, Familien mit Kindern, Sportler und viele weitere, die u.a. den Wortort nach solchen Kriterien aussuchen wollen. Die Daten sollten häufig aktualisiert werden.


Diskussionen

  • rmoriz ist dagegen
    +5

    Die Stadt soll keine Apps bauen (lassen), sondern die zugrunde liegenden Daten über eine Schnittstelle zu freien Verwendung bereitstellen.

  1. Sie können einen Vorschlag unterstützen oder ablehnen.

  2. Und ihn in Ihre Beobachtungsliste aufnehmen.

  3. Informationen über den Vorschlag einsehen...

  4. ...Schlagworte für diesen Vorschlag hinzufügen...

  5. ...oder den Vorschlag mit anderen per Facebook, Google+ oder Twitter teilen.

  6. Kommentare können Sie nicht nur bewerten...

  7. ...sondern auch dazu verfasste Antworten einsehen...

  8. ...selbst eine Antwort zu einem Argument schreiben...

  9. ... und neue Argumente einbringen.

  10. Oder aktiv den Vorschlag mitgestalten und Alternativen einbringen.