+6

Barrierefreiheit bei der Antragstellung + Gerecht + Bürgerfreundlich:


Alle Anträge, wie Apps, u.a. AUCH (!!!) über Anwenderfreundliche Grafiken und Eingabemasken möglich. Die Daten werden direkt in einem städtischen Programm gespeichert, das diese, nach Prüfung und Bestätigung durch den Sachbearbeiter direkt in die jeweiligen Programme überträgt. Gescannte Dokumente (Kontoauszüge, Mietverträge u.ä.) des Antragstellers werden in digitaler Form anerkannt und gespeichert. So können Antragszeitpunkt dokumentiert werden, Papier gespart und Öffnungszeiten verringert werden und Personal entlastet, nicht eingespart (!). Statt dessen haben die Sachbearbeiter wieder Zeit für Beratung und Service.


Diskussionen

  • Das ist nicht barrierefrei, sondern die Einladung zur Urkundenfälschung. Wenn ich meine Dokumente selber einscanne und der Stadt schicke, kann sie nicht prüfen, ob die Papiere echt sind. Computerdaten werden immer fälschungsanfälliger sein als solche auf Papier.

  1. Sie können einen Vorschlag unterstützen oder ablehnen.

  2. Und ihn in Ihre Beobachtungsliste aufnehmen.

  3. Informationen über den Vorschlag einsehen...

  4. ...Schlagworte für diesen Vorschlag hinzufügen...

  5. ...oder den Vorschlag mit anderen per Facebook, Google+ oder Twitter teilen.

  6. Kommentare können Sie nicht nur bewerten...

  7. ...sondern auch dazu verfasste Antworten einsehen...

  8. ...selbst eine Antwort zu einem Argument schreiben...

  9. ... und neue Argumente einbringen.

  10. Oder aktiv den Vorschlag mitgestalten und Alternativen einbringen.