+25

Protokolle von Bezirksausschuss-Sitzungen ins Netz


Zumindest die Protokolle der Bezirksausschuss-Sitzungen von Obergiesing werden nicht im Internet zugänglich gemacht. Es findet sich immer nur die Einladung und die vorläufige Tagesordnung, aber nie die gefassten Beschlüsse. Diese Protokolle werden derzeit erst am Ende der nächsten Sitzung auf Papier verteilt - das kann sehr spät werden (nach 23 Uhr), so dass kaum noch Gäste anwesend sind.

Es sollen alle Bezirksausschuss-Sitzungsprotokolle im Internet zeitnah veröffentlicht werden.

Hierfür wäre eine gemeinsame Platform der Bezirksausschüsse denkbar. Es sollten besonders Opensource-Lösungen evaluiert werden - während SAGA Vorgaben eingehalten werden müssen.


Diskussionen

  • Lyda ist dafür
    +1

    Insgesamt ist es schade, wie dürftig die Seiten des Bezirksausschuss gepflegt werden. Da steht als nächste Sitzung immer noch ein Termin drinn, der schon lang rum ist. Ich vermute sogar die aktuelle Tagesordnung wird erst nach der Sitzung eingestellt. Werd ich mal bei der dem nächsten Termin am 12.4. im Auge behalten.

    Ich bin auch dafür eine OpenSource-Lösung für die Publikation zu verwenden. Ist mit SAGA "System für Automatisierte Geowissenschaftliche Analysen" gemeint?

  • mhaelsig ist dafür
    +1

    Ich halte es für einen Anachronismus, dass Protokolle der BA-Sitzungen noch nicht von allen Bezirken im Netz verfügbar sind. Für den BA19 habe ich mehrmals dies vorgeschlagen; es wurde aber mit windelweichen Argumenten abgelehnt. Man könne doch die Protokolle zu den Sprechzeiten in Ämtern einsehen - das geht aber nicht für Berufstätige. Das ist das allermindeste und ist Voraussetzung für ein 'Open Government'.

  • anuka ist dafür
    +1

    Also bei uns- BA 9 - werden die Protokolle ins Netz gestellt einfach als pdf. Das ist zunächst ausreichend und sicher auch bei anderen BAs ohne besonders großen Aufwand zu verwirklichen. Im Übrigen bekommen wir das Protokoll immer per Post vor dem nächsten Termin und zu Beginn der Sitzung wird es angenommen - bzw. gefragt ob es Einsprüche gibt. Das müsste in Obergiesing doch eigentlich auch zu einem Zeitpunkt passieren. Dazu gibt ja auch noch über das RIS die Möglichkeit die Bearbeitung von Anträge und Anfragen zu verfolgen.

  • anked ist dafür
    +1

    Finde die Idee sehr gut, aber die technischen Anforderungen (SAGA und co) overkill. Es geht doch nur um die Veröffentlichung, nicht um eine neue komplizierte Fachanwendung. Vorhandene Webplatformen können einfach dafür mitgenutzt werden - das ist dann halt eine Website mehr, in welcher Technologie auch immer. Dort sollten die Protokolle in mehreren Formaten zur Verfügung stehen. Ein Beispiel, wie man das machen kann, ist der Landtag NRW, wo alle Tagesordnungen, Beschlüsse und sogar die Wortprotokolle, oft sogar eine Videoaufzeichnung abrufbar sind.

    • Den SAGA-Hinweis hab ich eigentlich nur rein genommen, damit klar ist, dass ich hier keine 0815-Frickellösung wie in einfaches CMS haben möchte. Zudem gibt es schon OO-Lösungen, die SAGA Vorgaben einhalten.

  • Liquidizer-Chris ist dafür
    +1

    100% dafür!

  1. Sie können einen Vorschlag unterstützen oder ablehnen.

  2. Und ihn in Ihre Beobachtungsliste aufnehmen.

  3. Informationen über den Vorschlag einsehen...

  4. ...Schlagworte für diesen Vorschlag hinzufügen...

  5. ...oder den Vorschlag mit anderen per Facebook, Google+ oder Twitter teilen.

  6. Kommentare können Sie nicht nur bewerten...

  7. ...sondern auch dazu verfasste Antworten einsehen...

  8. ...selbst eine Antwort zu einem Argument schreiben...

  9. ... und neue Argumente einbringen.

  10. Oder aktiv den Vorschlag mitgestalten und Alternativen einbringen.