+1

Die elektronische Fahr-und Eintrittskarte


mir fehlt auch immer noch eine App bzw. Site "München News" für das Neueste rund um München (z.B. Infos vom Münchner Forum, MVV, Deutsche Bahn u.a.) Aktionen von Gastronomie und Museen; Tickets, Eintrittskarten u.a. als QR-Code auf das Handy oder ausdruckbar als Online-Ticket (wie DB-Ticket oder Lufthansa); Weiterentwicklung des QR-Codes (so könnte z.B. Werbung kleiner gehalten werden, mit einem QR-Code kann sich der Interessent weitere Infos aus dem Netz holen; Einrichtung von "Internetpaten" für Senioren und Personen mit Migrationshintergrund, um diese in der digitalen Welt abzuholen


Diskussionen

  • Es gibt bereits einen Vorschlag zum Thema QR-Codes, s. -->hier und einen zur München App -->hier.

    Ich finde, Du packst viel zuviel in den einen Vorschlag

    • Fahr-/Eintrittskarte
    • App München News
    • QR Codes
    • Internetpaten und solltest für die Teilthemen (soweit nicht schon vorhanden) eigene Vorschläge aufmachen, d.h. sich hier auf Eintritts-/Fahrkarte beschränken.
  • puhhh, das ist aber ganz schön viel Info. Vielleicht müsste man die News strukturieren? Was möchtest Du denn? Weil allein der Veranstaltungskalender vom Kulturreferat (Veranstaltungen von Museen, Gasteig....) ist super umfangreich. Deutsche Bahn ist ja auch nicht Stadt München. Aber das meinst Du ja bestimmt interessenbezogen, ne?

  • Reichmuth77 ist dafür
    0

    Wie wärs bei den vielen Infos und Servicangeboten, einen Podcast mit entsprechender kurzer bildlicher Darstellung (und ggf. Moderation) zu entwickeln und zu produzieren. Das ist ansprechend, unterhaltsam und informativ und übersichtlich! Vielleicht kann die Stadt mit einem kompetenten und erfahrenen Mobile TV-Partner (Crossmedia-Agentur/Filmproduktionsfirma in München) ein einfaches, aber hochwertiges Format entwickeln, welches einen kurzen allgemeinen News-Block beeinhaltet, einen Expertentipp zu kulturellen Highlights und Veranstaltungen o.ä. Sponsoring ist auch erlaubt, gewünscht und lukrativ! Eine aktuelle Einbindung bei allen gängigen Social Communities sowie youtube ist möglich. Bei Interesse, bitte melden unter reichmuth@evisco.com ! Gern entwickel ich auch weitere Ideen mit Ihnen/Euch zusammen.

  1. Sie können einen Vorschlag unterstützen oder ablehnen.

  2. Und ihn in Ihre Beobachtungsliste aufnehmen.

  3. Informationen über den Vorschlag einsehen...

  4. ...Schlagworte für diesen Vorschlag hinzufügen...

  5. ...oder den Vorschlag mit anderen per Facebook, Google+ oder Twitter teilen.

  6. Kommentare können Sie nicht nur bewerten...

  7. ...sondern auch dazu verfasste Antworten einsehen...

  8. ...selbst eine Antwort zu einem Argument schreiben...

  9. ... und neue Argumente einbringen.

  10. Oder aktiv den Vorschlag mitgestalten und Alternativen einbringen.